Das Bergmähwiesenfest am 18.06.2017 in Grebenhain-Herchenhain

Aktionen

Die Bergmähwiese

Unterstützen

Der Bergmähwiesen-Pfad

Das vierte Bergmähwiesenfest stellt die Besonderheiten des Lebensraums Bergmähwiese vor. Am 18.06.2017 von 10-18 Uhr erleben die Besucher in Grebenhain-Herchenhain die in Hessen und Europa einzigartige Vielfalt an Kräutern, Blumen und Gräsern mit ihren Schmetterlingen und Vögeln. Acht Stelen und eine Panorama-Tafel informieren über das einmalige Naturerlebnis sowie die regionalen Besonderheiten des Vogelsberges auf dem neun Kilometer ausgeweiteten Bergmähwiesen-Pfad. Veranstalter 2017 ist die Gemeinde Grebenhain in Kooperation mit dem Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum sowie die Nachhaltigkeitsinitiative „Nähe ist gut“.

 

Naturerleben auf der Herchenhainer Höhe

 

11.00 Uhr

 

11.30 Uhr

Ab 12.00 Uhr

 

 

 

 

 

14.00 und 17.00 Uhr

14.30 Uhr

 

Eine Lounge aus Bergmähwiesen-Heu lädt zum Entspannen ein und Kinder können in einer Heuhüpfburg das Bergmähwiesen-Heu erleben.

 

Vergnügen auf dem Festplatz in Herchenhain:

Markt mit typischen Vogelsberger Produkten // Hüpfburg aus Bergmähwiesen-Heu // Fahrt mit einem Kuhgespann der bedrohten Rinderrasse „Vogelsberger Höhenvieh“ // Essen und Trinken ... und vieles mehr.

 

Die Aktion „100 Schritte, 10 Cent, 1 Vielfalt“ auf dem Fest: Für je 100 Schritte, die Sie auf dem neuen Bergmähwiesen-Pfad gehen, spendet „Nähe ist gut“ 10 Cent für die Bewirtschafter.

 

Parkplätze sind am Veranstaltungsort ausgeschildert. Anreise mit Fahrrad über Vulkanradweg oder mit Vulkanexpress [Link].

Eröffnung des Festes durch

Herrn 1. Kreisbeigeordneten Dr. Jens Mischak

Offizielle Eröffnung des neuen Bergmähwiesen-Pfades

Geführte Wanderungen (Dauer jeweils rund eine halbe Stunde) zu den Themen:

Botanik (12.00 und 15.00 Uhr)

Kräuter (12.30 und 15.30 Uhr)

Geologie (13.00 und 16.00 Uhr)

Ornithologie (13.30 und 16.30 Uhr)

Mundartkabarett mit Karl-Wilhelm Becker

Familienwanderung zu Zauber-Orakelkräutern

Das vierte Bergmähwiesenfest stellt die Besonderheiten des Lebensraums Bergmähwiese vor. Am 18.06.2017 von 10-18 Uhr erleben die Besucher in Grebenhain-Herchenhain die in Hessen und Europa einzigartige Vielfalt an Kräutern, Blumen und Gräsern mit ihren Schmetterlingen und Vögeln. Acht Stelen und eine Panorama-Tafel informieren über das einmalige Naturerlebnis sowie die regionalen Besonderheiten des Vogelsberges auf dem neun Kilometer ausgeweiteten Bergmähwiesen-Pfad. Veranstalter 2017 ist die Gemeinde Grebenhain in Kooperation mit dem Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum sowie die Nachhaltigkeitsinitiative „Nähe ist gut“.

 

Naturerleben auf der Herchenhainer Höhe

 

11.00 Uhr

Eröffnung des Festes durch

Herrn 1. Kreisbeigeordneten Dr. Jens Mischak

 

11.30 Uhr

Offizielle Eröffnung des neuen Bergmähwiesen-Pfades

 

Ab 12.00 Uhr

Geführte Wanderungen (Dauer jeweils rund eine halbe Stunde) zu den Themen:

Botanik (12.00 und 15.00 Uhr)

Kräuter (12.30 und 15.30 Uhr)

Geologie (13.00 und 16.00 Uhr)

Ornithologie (13.30 und 16.30 Uhr)

 

14.00 und 17.00 Uhr

Mundartkabarett mit Karl-Wilhelm Becker

 

14.30 Uhr

Familienwanderung zu Zauber-Orakelkräutern

 

Eine Lounge aus Bergmähwiesen-Heu lädt zum Entspannen ein und Kinder können in einer Heuhüpfburg das Bergmähwiesen-Heu erleben.

 

Vergnügen auf dem Festplatz in Herchenhain:

Markt mit typischen Vogelsberger Produkten // Hüpfburg aus Bergmähwiesen-Heu // Fahrt mit einem Kuhgespann der bedrohten Rinderrasse „Vogelsberger Höhenvieh“ // Essen und Trinken ... und vieles mehr.

 

Die Aktion „100 Schritte, 10 Cent, 1 Vielfalt“ auf dem Fest: Für je 100 Schritte, die Sie auf dem neuen Bergmähwiesen-Pfad gehen, spendet „Nähe ist gut“ 10 Cent für die Bewirtschafter.

 

Parkplätze sind am Veranstaltungsort ausgeschildert. Anreise mit Fahrrad über Vulkanradweg oder mit Vulkanexpress [Link].